Ex-Store-Manager, der als „Hot Boss“ auf Tiktok bekannt ist, teilte mit, wie viel Geld er nur mit Fans verdient
Er wurde real über das, was er berechnet! 💰

Rhylan Streloff war ein Geschäftsleiter, bevor sein Angestellter ihn zu einer Tiktok -Sensation machte und ihn den „heißen Chef“ bezeichnete.

Von dort aus stieg er zu viralem Ruhm und verdient nun jeden Monat „weit über“ 25.000 US -Dollar, nur nur bei Fans. Streloff erzählte Narcity alles darüber, wie er es auf der Plattform groß gemacht hat und wurde real über das, was er verdient.

Streloff hat seinen Sitz in Edmonton und sagte, er hasste tatsächlich die inzwischen berühmten „Hot Boss“ Tiktok -Videos, als sie 2020 zum ersten Mal viral wurden. Wenn Sie sie nicht gesehen haben, lief der Mitarbeiter im Laden Streloff in B.C. würde sexy Musik spielen, als er in den Raum ging.

Nachdem er in acht Monaten große 2,1 Millionen Follower gewonnen hatte, sagte er, er wandte sich im Sommer 2021 nur anfans zu, weil er pleite sei.

„Ich habe nicht viel Geld verdient. Es ging alles zurück ins Geschäft. Meine Kinder leben hier [Edmonton] und ich hatte ehrlich gesagt kein Gasgeld, um sie zu sehen“, erklärte er.

Also lief er die Zahlen darüber, wie viel Geld er nur mit einem Prozentsatz seines folgenden Gelds verdienen konnte.

„Ich konnte nicht nein sagen“, sagte Streloff.

Seit Streloff seine Zeit in nur Fans geleitet hat, sagte er ein monatliches Ziel, 20.000 US -Dollar in den USA (25.862 CAD) zu verdienen, und trotz der Tatsache, dass nur Fans 20% von dem, was seine Schöpfer machen, ist er „jeden Monat“ weit darüber gewesen.

Siehe auch 

Es gibt ein monatliches Abonnement, um seinen Inhalt zu sehen, aber laut Streloff ist das Geld, das er mit privaten Nachrichten an Fans verdient, weitaus bedeutender.

Laut Streloff würde eine private Nachricht nicht an einen Fan für weniger als 25 US -Dollar senden, aber realistisch müssten sie wahrscheinlich zwischen 50 und 100 US -Dollar für private Nachrichten oder spezifische Anfragen zahlen.

„Es ist eine seltsame Sache, weil es einen Teil von dir gibt, der nicht gierig sein will. Aber auch wenn du Geld verdienen willst, musst du Leute ärgern“, erklärte Streloff.

„Als ich anfing, zu viel in meinem Feed zu verschenken, sind meine Einnahmen aus meinen privaten Nachrichten gesunken. Also musst du die Leute dort ärgern und dann werden sie das große Geld zahlen“, sagte er.
www.narcity.com/edmonton/ex-store-manager-hot-boss-tiktok-shared-how-much-money-y-makes-onlyfans


#TheMumMichogblogDotcom
Übersetzt von: themumichogblogdotcom – themummichogblog.com

www.linkedin.com/in/peter-mu-9171881b4/
www.facebook.com/themummichogblogdotcom
www.reddit.com/r/themummichogblog/
—–

Skip to content