Den großen Küstenstädten rund um das Mittelmeer wird gesagt, dass sie sich auf einen „erheblichen“ Tsunami einstellen sollen, der sehr wohl irgendwann in den nächsten drei Jahrzehnten eintreffen könnte 🌊👀

Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) hat gerade die Warnung herausgegeben und erklärt, dass der ständig steigende Meeresspiegel auch das Risiko von Wellen erhöht, die in den nächsten 30 Jahren eine Höhe von mehr als einem Meter erreichen 😳

„Die Tsunamis von 2004 und 2011 waren ein Weckruf“, sagte Bernardo Aliaga, leitender Tsunami-Experte der Unesco. „Seit 2004 haben wir einen langen Weg zurückgelegt. Heute sind wir sicherer. Aber es gibt Lücken in der Vorbereitung und wir müssen uns verbessern; Wir müssen sicherstellen, dass Warnungen von Besuchern und Gemeinden verstanden werden. Wir wollen, dass 100 % der Gemeinden, in denen eine nachgewiesene Gefahr besteht, bis 2030 einsatzbereit sind. Sie werden über Evakuierungskarten verfügen, Übungen durchgeführt haben und bereits 24-Stunden-Warnungen eingerichtet haben.“ ⚠️

See also 
Skip to content